Landtag Bayern Susanne Kurz

„In or Out?!“ – Wie kommt man eigentlich rein in den Landtag und hat Susanne Kurz es geschafft?

Susanne Kurz Grüne MdL Landtag Bayern Bayerischer Landtag AbgeordneteUpdate von Dienstag, 16.10., 20:00:
Susanne Kurz, MdL.

Ein sensationell spannender Auszähl-Krimi! Menschen aus Gegenden mit deutlich schlechterem prozentualen Ergebnis für Grünen zogen locker nach vorne an mir vorbei: dank dortiger stärkerer Wahlbeteiligung gab es an vielen Orten mehr absolute Erststimmen als in meinem eigenen Stimmkreis.

Nach Stunden des Wartens, in denen ich zur Ablenkung drei Tage lang das komplette Haus zum blinken und blitzen brachte (es war dringend notwendig…), stand es endlich fest: 24,3% Gesamtstimmen in meinem Stimmkreis geholt. 17.600 Erststimmen gesammelt. Und von sensationellen 5.583 Menschen die Zweitstimme geschenkt bekommen, davon unglaubliche 3407 aus München. – Ich danke Dir, ich danke Euch allen für dieses Vertrauen!

Wo steckt Deine Stimme mit drin? – Hier die Gesamt-Ergebnisse für Oberbayern und alle Wahlergebnisse für Susanne Kurz aus allen oberbayerischen Stimmkreisen in der Übersicht.

Hier alle Wahl-Ergebnisse aus dem Stimmkreis 107: Ramersdorf, alle Perlachs, alle Truderings, die Messestadt und Riem.


Ich plane, auch im Landtag eine persönliche Homepage zu betreiben. Ich habe viel zu lernen und noch mehr zu arbeiten. Bitte gebt mir etwas Zeit, bis alles steht! Auf gute, arbeitsreiche und vor allem ergebnisreiche fünf Jahre!


Der Tag nach der Wahl, Montag früh: Erst einmal Euch allen, allen ein riesiges Dankeschön! Wahlbeteiligung in Bayern bei 72,4%, dafür habe ich so gekämpft! Dass wieder mehr Menschen mitmachen, sich einmischen, sich beteiligen! Und dann gab es 17.100 (ja – Ihr lest richtig!) Erststimmen als Direktkandidatin im Stimmkreis 107. Der Wahnsinn.

Liebe Menschen aus Trudering, liebe Leute aus Perlach, der Messestadt, Ramersdorf und Riem: ich danke Euch von ganzem Herzen für dieses Vertrauen. 17.100 Erststimmen von Euch. Unglaublich.  – Danke.

Wir Grüne waren bei Landtagswahlen hier im Münchner Osten noch nie zweistellig. Und jetzt: 24,3% Gesamtstimmen im Stimmkreis 107 im Ergebnis. – Da musste ich gestern doch kurz mal ein Tränchen zerdrücken.  – Und bin ich jetzt im Landtag? Oder nicht?

Der Tag danach: Exakt 107 WhatsApps und 48 FB-Messenger Nachrichten waren es bisher. E-Mails noch gar nicht mit eingerechnet. Alle wollen wissen:

Susanne, hat es geklappt?

Die schlechte Nachricht: nein, es ist noch nicht klar, ob ich reinkomme. Die Gute: es ist noch alles offen! Hier *klick* könnt Ihr life mitverfolgen, wie es um Susanne Kurz für die Grünen in den Landtag Bayern steht. Wie weit schon ausgezählt wurde seht Ihr *life hier*. – Es ist wahnsinnig spannend, und ich freue mich über jedes einzelne Kreuzchen.

Ein wenig politische Bildung während des Wartens gefällig?! Um in den Landtag zu kommen, gibt es zwei Wege:

  1. Du musst das Direktmandat holen, also die größte Anzahl an Erststimmen in deinem Stimmkreis erhalten. Dazu braucht dann die Partei, zu der du gehörst, noch über 5% der Gesamtstimmen.
  2. Du schafft es über die Liste. Das heisst, du hast genügend Gesamtstimmen, also Erststimmen und Zweitstimmen, um auf der von der Wählerschaft kräftig durchmischten Partei-Liste weit genug oben zu landen. Erhält eine Partei z.B. 20 Sitze in einem Bezirk, muss man nach der Wahl auf Platz 20 oder besser landen, um einen der Sitze zu erhalten, die „über Liste“ vergeben werden im Landtag. Der Listenplatz vor der Wahl spielt dabei keine Rolle, denn in Bayern kann die Wählerschaft die Liste nochmal neu ordnen.  Du schiebst also von Dir gewählte Kandidierende mit Deiner Stimme hoch. Sie können so an anderen vorbeiziehen. Erhält man wenig Gesamtstimmen, fällt man zurück und landet unter Umständen weiter hinten auf der Liste als vor der Wahl.

In Oberbayern dürfen die Grünen entsprechend ihres prozentualen Gesamt-Stimmen-Erfolges diesmal 17 Menschen in den Landtag schicken. 5 Personen haben ein Direktmandat in Oberbayern geholt. Macht 17-5=12 Sitze für Menschen von der Liste. Ich muss also mit meinem Erststimmen und Zweitstimmen zusammen gerechnet unter den 12 ersten Plätzen landen. Dabei ist auch die Wahlbeteiligung entscheidend, da die absoluten Stimmen zählen.  – Es bleibt spannend!

Update – Dienstag, 20:06 Uhr: ICH BIN DRIN!

Du willst auch mit gestalten? – Genial! Denn Du bist Expertin, Du bist Experte! Für Deinen Alltag, Dein Leben, Deine Community. Bringe dieses Wissen ein, komm zu den Grünen, komm in die Kommunalpolitik, komm in die Programm-Kommissionen, Themen-Arbeitskreise, Arbeitsgemeinschaften. Mache online mit oder „in Echt“. Sei dabei, wo etwas wächst.

Hier geht’s zum Mitgliedantrag der Grünen: egal wo Du wohnst, tritt ein, wir brauchen auch Dich und Deine Ideen! In 2020 ist Kommunalwahl. Da gibt es keine 5% Hürde.  Je mehr Menschen mitmachen und gemeinsam gestalten, desto besser.

http://www.sanne2018.de Oder gleich zu https://sanne.fuer-die-gruenen.de/person/ ...der Seite mit der Kandidaten-Biografie