Susanne Kurz Grüne Liste Oberbayern Landtagskandidatin Bayerischer Landtag Wahlen

Susanne Kurz #UnterwegsImViertel #Kurztrip #KurzUndGut #Sanne2018 – der Film!

Im Video sieht man ganz gut, wo Bezirkstagskandidat Guido Bucholtz und ich schon überall waren. Unten berichte ich von dem, was ich dabei erlebt habe. Ihr kennt noch eine Einrichtung oder Initiative, einen Verein oder eine Institution, die ich vor der Wahl zum Bayerischen Landtag am 14. Oktober 2018 dringend kennen lernen sollte? – Meldet Euch bei mir! Ich nehme mir Zeit für Euer Anliegen, will die Probleme im Viertel hören oder komme schlicht vorbei, damit man sich kennen lernen kann.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/WcCW0idLzU0

 

Das sind die Perlen meines #Kurztrips #UnterwegsImViertel bisher:

Susanne Kurz Kandidat Bayerischer Landtag Landtagswahl - Kurztrip Unterwegsimviertel-TSV Trudering3,5 Mal so viele Mitglieder wie beim Einzug in die Bezirkssportanlage hat der TSV Trudering. Das nenne ich mal erfolgreiche Vereinsarbeit. So guter Zulauf bedeutet viel Anerkennung. Es gibt aber auch Schattenseiten: 25 Bezirkssportanlagen gibt es in München. Vereine und Bürgerschaft nutzen sie gern. Fast 3/4 der Anlagen stammen aus den frühen 60er Jahren als München noch klein war und Klimaschutz kein Thema. Wie man Raumnöte leicht in den Griff bekommen könnte und nebenbei gleich noch energetisch alles auf den Stand der Zeit brächte, schilderten mir die Vorstände Andreas Marklstorfer und Dirk Richter. Besonders erfreulich: gemeinsam mit Stadtrat Herbert Danner konnten wir einen Stadtratsantrag zur Erweiterung und energetischen Sanierung der Bezirksssportanlage Trudering auf den Weg bringen und so Ideen und Pläne gleich praktisch umsetzen. Wie es also nach obigem Foto auf kommunaler Ebene weiter ging, lest Ihr hier in der SZ. ☞ TSV Trudering bei Facebook

Susanne Kurz Kandidat Bayerischer Landtag Landtagswahl - Kurztrip Unterwegsimviertel-Burschenverein Trudering

So macht Arbeit Spaß! Mit Stefan Hähnlein (1. Vorstand) und Carola Konz (Sprecherin der Dirndlschaft).

Eine kleine aber feine Mitgliederzahl aber dafür um so mehr Publikum bei jedem Vereins-Event hat der Burschenverein Trudering. Als Pfälzerin gefällt mir natürlich besonders das bald wieder anstehende Truderinger Weinfest pünktlich zum Lesebeginn in meiner Heimat und diesmal mit dem schmissigen Kabarett „Drei Männer nur mit Gitarre“ vorab. Ich kann nur sagen:  Der BV Trudering ist mit seiner über 120-jährigen Geschichte eine Instanz im Münchner Osten. Ehrenamtlich organisieren die Mitglieder seit Jahren Veranstaltungen, die das soziale Gefüge in Trudering stärken und zur Attraktivität des Ortsteils beitragen. Dass dabei immer kräftig gefeiert wird,  freut sicher vor allem die Jüngeren im Viertel. Werte wie Fürsorge, Nächstenliebe, Liberalität und Gleichheit werden bei der Vereinsarbeit hoch gehalten. Kein Wunder, dass so viele Freundschaften entstehen. Für mich war es genial zu sehen, wie Tradition in modernen Zeiten fort leben kann. Neben den Vereinsaktivitäten standen auch uns alle betreffende Themen wie der Klimawandel und die überbordende Bürokratie allenthalben auf der Tagesordnung. Anreiz für mich, den GRÜNEN Willen zur Entbürokratisierung weiter voran zu treiben und die Klima Woche München Ost zu organisieren. – Ich hoffe, mitten im Wahlkampf-Trubel schaffe ich es auch zum Fest hin! Schön wär’s schon…

Susanne Kurz Kandidat Bayerischer Landtag Trudering Landtagswahl 2018 Bayern

Gleich nochmal im Lindengarten war ich Gestern. Und nein, ich sitze nicht tagein, tagaus inderWirtschaft herum. Es ging mit „Sanne zum Anquatschen“ weiter in Trudering mit der Kennenlern-Tour von mir als Kandidatin für den Bayerischen Landtag durch München’s Viertel im Osten. Wahnsinn, dass bei dem Bieselwetter Gestern doch so viele Leute durch den Regen ihren weg in die Solalindenstraße gefunden hatten. Es ging dann auch zur Sache rund um #Verkehrswende, #Energiepolitik und #Energiewende, #Pflege, #Tierleid und #Tierschutz, #pflanzlicheLandwirtschaft, #Radl und #StädtefürMenschen, #MenscheninderPartei, #BürgerinderPolitik und überhaupt wie #Beteiligung gehen kann und warum #Mitmachen und #WählenGehen gut und sinnvoll ist.

Kinderschutz_München_LogoAuch im sozialen Bereich gibt es viel zu hören, zu besprechen, an zu gehen und zu lernen. Von Ambulanten Erziehungshilfen, was da gut klappt und wo man noch anschieben müsste, berichtete mir der Kinderschutz München e.V., Träger zahlreicher Angebote und Einrichtungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in und um München. Der Verein ist Teil des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes und betreibt auch einen Nachbarschaftstreff in der Messestadt. Wie ein demografischer Wandel mit Vereinzelung, alternder Gesellschaft aber auch Diversifizierung sich vor Ort manifestiert und was man tun könnte, um Menschen dazu zu bewegen, wieder gemeinsam Gesellschaft zu werden, war spannend zu hören. Gleich mehrere Leitungen von  Nachbarschaftstreffs im Münchner Osten sowie die Bereichsleitung der Treffs konnte ich vom Verein für Sozialarbeit VFS treffen: so unterschiedlich die Viertel, so anders die Verein für sozialarbeitHerausforderungen und Bedarfe, die sich vor Ort zeigen. Vom Raum, der so gut von Angeboten frequentiert ist, dass eigentlich ein zweiter her müsste, über den Ort, der Strukturen schafft und auffängt, bevor das Kind in den Brunnen gefallen ist bis hin zu einem Platz, an dem Gruppen, Initiativen und Angebote aus der Nachbarschaft ein Zuhause finden ist in den Nachbarschaftstreffs des Vereins für Sozialarbeit in Perlach-Hochäckerstraße, Trudering Bajuwarenstraße, Ramersdorf-Süd und im Trambahnhäusl an Quartierbezogener Bewohnerarbeit alles geboten – und man bräuchte eigentlich drei mal so viele Hauptamtliche, um die vielfältigen, nie enden wollenden Aufgaben alle gut bewältigen zu können. Auch der VFS ist Teil des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes.

Ich war noch bei vielen Anderen Einrichtungen und Initiativen #UnterwegsImViertel und werde immer mal wieder hier davon berichten, bis ich allen den ihren gebührenden Platz geben konnte. Denn eines ist klar: die Menschen vor Ort sind die Experten und Expertinnen des Lebens im Viertel. Und wenn man wissen will, wo Politik anpacken muss, dann muss man hier anfangen zu fragen!

 

 

http://www.sanne2018.de Oder gleich zu https://sanne.fuer-die-gruenen.de/person/ ...der Seite mit der Kandidaten-Biografie